GEMEINDEAUSSERBERG

GEMEINDE AUSSERBERG

Suonendorf

Ausserberg, das Dorf der Heiligen Wasser und der legendären Suonen.
Suone in Ausserberg - Foto: Niklaus Künzle
Suone in Ausserberg - Foto: Niklaus Künzle

Ausserberger Suone

Die über 40 km langen einzigartigen, authentischen Bauwerke aus früheren Zeiten erweisen noch heute tagtäglich ihren Nutzen und Dienst. Waren früher die Suonen Lebensnerv für die Bevölkerung an den Sonnigen Halden, sind sie heute Wasserlieferant. Teils für die Bewässerung der Wiesen, teils für den Erhalt der Vegetation der steilen Flanken ins Baltschiedertal. Erosion und Zerstörung werden so verhindert.

  • Manera: Teil des BLS-Höhenwegs zwischen Hohtenn und Ausseberg
  • Undra: Einstiegsmodell, unterste Suone, auf 1000MüM, zuerst gemächlicher Wanderweg hin zur Theresiakappelle, danach zeigen sich die ersten Herausforderungen zum Begehen dieses Geländes, da es an gewissen Stellen exponiert und abschüssig ist, Umkehren ist jederzeit möglich.
  • Mittla: teilweise begehbar
  • Niwärch: Höhepunkt und Herausforderung für alle schwindelfreie Bergwanderer, führt über sehr exponierte und abschüssige Bergflanken in das Unesco-Schutzgebiet im Baltschiedertal

Sagenhafte Suonen

Sind Sie interessiert an der Geschichte und den Hintergründen der Suonen? Wo befinden sich überall Suonen? Hier finden Sie die passenden Informationen.
Buch: Wandern an sagenhaften Suonen
Die Suonen und Bisses des Wallis
Musée des bisses
Suonenwanderung Ausserberg

Aktueller Film


Ausserberg und das Wasser haben ihre ganz eigene Geschichte. Zusammen mit dem Hiking-Guide Beat Leiggener gehen wir der Suone Niwärch auf die Spur.

Hier geht's zum Film "Erlebnis Suonenwanderung" von Canal 9.